GÜTESIEGEL BERUFSORIENTIERUNG PLUS

Allgemeine Informationen zum Gütesiegel

Berufsorientierung gewinnt immer mehr an Bedeutung. Stetige Veränderungen in einer dynamischen Berufs- und Arbeitswelt und ein breit gefächertes Angebot an Lehrberufen und weiterführenden Schulen stellen junge Menschen und deren Eltern vor die schwierige Aufgabe, eine "richtige" Ausbildungsentscheidung zu treffen.

Durch den prozesshaften Charakter der Berufsorientierung wird den Schüler/-innen eine bewusst überlegte, selbständige und zukunftsorientierte Berufs- und Schulwahl ermöglicht.
Seit dem Schuljahr 2005/2006 können Haupt- und neue Mittelschulen sowie seit dem Schuljahr 2008/2009 Sonderschulen, die Berufsorientierung besonders engagiert umsetzen, auf Initiative der Wirtschaftskammer Tirol das Gütesiegel "Berufsorientierung plus" erwerben. Seit dem Schuljahr 2013/2014 haben nun auch Tiroler Gymnasien die Möglichkeit, das Gütesiegel Berufsorientierung Plus zu erwerben.

Bewerbung
Für die Bewerbung um das Gütesiegel "Berufsorientierung plus" müssen grundsätzliche Voraussetzungen erfüllt sein.

Zulassungskriterien:

  • Berufsorientierung wird im erforderlichen Ausmaß in nachhaltiger Art und Weise angeboten
  • Aus der schriftlichen Jahresplanung bzw. aus dem Förderplan geht klar hervor, welche/-r Lehrer/-in in welchem Fach welche Inhalte vermittelt
  • Realbegegnungen werden durchgeführt


Bewertung
Die Jury sichtet die Bewerbungsunterlagen. Zusätzlich präsentieren die Schulen ihre BO-Arbeit.


Die Jury

Die Jury besteht seit dem Schuljahr 2005/2006 aus VertreterInnen der Wirtschaftskammer Tirol, des Landesschulrats Tirol, der Pädagogischen Hochschule Tirol und SchulenvertreterInnen. Ab dem Jahr 2013/2014 wurde die Jury durch alle Sozialpartner Tirols ergänzt.

 

Nach folgenden Bewertungskriterien wird vorgegangen:

  • Organisation der Berufsorientierung an der Schule
  • Aus- und Fortbildung der Lehrer/-innen
  • BO-Aktivitäten
  • Dokumentation der Berufsorientierung
  • Präsentation im Plenum


Verleihung
Das Gütesiegel wird in einem feierlichen Rahmen an die ausgezeichneten Schulen überreicht. Für jene Schulen, die Berufsorientierung am effizientesten umsetzen, hat die Wirtschaftskammer Tirol bis zum Schuljahr 2012/2013 attraktive Geldpreise vergeben. Ab dem Schuljahr 2013/2014 schließen sich hier alle Tiroler Sozialpartner an und vergeben gemeinsam Geldpreise an die besten Schulen.

Gültigkeit
Das Gütesiegel wird für 3 Jahre verliehen. Möchte eine Schule die Auszeichnung weiter führen, ist eine neuerliche Bewerbung im 3. Jahr erforderlich.

 

Überblick ausgezeichnete Schulen seit dem Schuljahr 2005/2006

 

Ausgzeichnete Schulen 2015/2016 (Fotos)

Neue Mittelschule Alpbach

Neue Mittelschule Langkampfen

Neue Mittelschule Kundl

Neue Mittelschule Rattenberg

Neue Mittelschule Pians Vorderes Stanzertal

Neue Mittelschule Dr. Aloys Weissenbach Telfs

Neue Mittelschule Egger Lienz

Neue Mittelschule Kufstein I

Neue Mittelschule Kematen

Neue Mittelschule Wildschönau

Neue Mittelschule Sillian

Neue Mittelschule Brixlegg

Walter Thaler Schule Telfs

Hans Henzinger Schule Kufstein


Ausgzeichnete Schulen 2014/2015 (Fotos)

Neue Mittelschule Umhausen

Neue Mittelschule Lechtal

Neue Mittelschule Zirl

Neue Mittelschule Niederndorf

Neue Mittelschule Vomp-Stans

Neue Mittelschule Vorderes Stubai

Neue Mittelschule Hopfgarten

Neue Mittelschule Landeck

Daniel-Sailer-Schule Innsbruck

SLW Fröhlich-Schule Fügen

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnsaium Sillgasse

 

Ausgezeichnete Schulen 2013/2014 (Fotos)

Neue Mittelschule Hötting West

Neue Mittelschule Silz-Mötz

Neue Mittelschule Mieming

Neue Mittelschule Völs

Private Neue Praxismittelschule der KPH-Edith Stein

SPZ Fügen

SPZ Zams

 

Ausgezeichnete Schulen 2012/2013 (Fotos)

Neue Mittelschule Kematen

Neue Mittelschule Langkampfen

Neue Mittelschule Breitenbach

Hauptschule Westendorf

Neue Mittelschule Ebbs

Neue Mittelschule Wildschönau

Neue Mittelschule Telfs Weißenbach

Hauptschule Kössen

SPZ Telfs Walter Thaler Schule

SPZ Wörgl

SPZ Hall Schule am Rosenhof


Ausgezeichnete Schulen 2011/2012
Neue Mittelschule Telfs Anton Auer
Neue Mittelschule Fulpmes Vorderes Stubai
Neue Mittelschule Kundl
Neue Mitteschule Landeck Clemens Holzmeister
Neue Mittelschule Vomp-Stans

Hauptschule Niederndorf
SLW Fröhlich-Schule Fügen

Ausgezeichnete Schulen 2010/2011
Hauptschule Hopfgarten
Hauptschule Mieming
Hauptschule Vils
Hauptschule Virgen

SPZ Schwaz

Ausgezeichnete Schulen 2009/2010
Hauptschule Kematen
Hauptschule Reutte
Hauptschule Wildschönau
Hauptschule Kitzbühel
Hauptschule Telfs-Weißenbach
Hauptschule Ebbs
Hauptschule Seefeld
Hauptschule Gries
Hauptschule Matrei am Brenner

SPZ Telfs
SPZ Daniel Sailer

SPZ Zams


Ausgezeichnete Schulen 2008/2009
Hauptschule Breitenbach
Hauptschule Fulpmes
Hauptschule Inzing
Hauptschule Kirchbichl
Hauptschule Niederndorf
Hauptschule Scharnitz
Hauptschule St. Jakob i.D.

SPZ Hall

SPZ St. Johann i. Tirol

SPZ Wörgl
SPZ Zirl

Ausgezeichnete Schulen 2007/2008
Hauptschule Stams
Hauptschule Kundl
Hauptschule Hopfgarten

Ausgezeichnete Schulen 2006/2007
Hauptschule Kematen
Hauptschule Untermarkt-Reutte
Hauptschule Wildschönau
Hauptschule Imst Unterstadt 1

Ausgezeichnete Schulen 2005/2006
Hauptschule Niederndorf
Hauptschule Matrei am Brenner
Hauptschule Inzing
Hauptschule Zams-Schönwies
Hauptschule Ebbs
Hauptschule Fulpmes
Hauptschule Lechtal
Hauptschule Nussdorf-Debant
Hauptschule Ötz
Hauptschule Seefeld
Hauptschule Scharnitz
Hauptschule Vils
Hauptschule Volders